HOME

Infos

Resources
FAQ
Laser
Nebel

Analog

Dimmer
Switch
Chaser
Strobo
Panel
DLC

DMX

Open RDM
Dimmer
3p Dimmer
Switch
Demux
Halogen
LED
Matrix
Servo
Stepper
Analyzer

Pimp my...

...Strobo
...Fogger

Allgemeines

Profil
Nutzerliste
Links
Impressum
_

Henne's Sites

Open RDM


Mit Hilfe dieser Software für Windows-Betriebssysteme lassen sich RDM-fähige DMX-Geräte konfigurieren und überwachen. Als Interface zwischen USB und dem DMX-Bus dient ein fertig aufgebauter Wandler auf Basis des FT232R von FTDI.

 

Was ist RDM?

Unter RDM versteht man remote device management - einer durch die ANSI E1.20 definierte Erweiterung des DMX-Protokolls zur zentralen Konfiguration und Überwachung von DMX-Geräten innerhalb eines Universes. Zu diesem Zweck wird kurzzeitig der normale DMX-Datenstrom unterbrochen und ein Paket mit einem RDM-spezifischen Startbyte gesendet. Ein solches RDM-Paket besteht aus einem RDM-Startbyte, der Quelladresse (Sender-ID), der Zieladresse (Empfänger-ID), Angaben zur Paketlänge und zu dessen Bedeutung sowie die eigentlichen Nutzdaten und eine Prüfsumme. Detaillierte Informationen finden Sie in den Resources.

Typische Aufgaben von RDM sind:

  • Adressierung von Geräten
  • Auswahl von verschiedenen Geräteprofilen
  • Parametrierung
  • Fehlerdiagnose
  • Überwachung von Temperaturen, Spannungen, Strömen und Frequenzen

 

Software

"RDM Controller" soll den Mehrwert von remote device management auch solchen Anwendern zur Verfügung stellen, die keine aktuellen Spitzenpulte im Lager haben. Zusätzlich ist das Programm als Hilfe bei der Implementierung von RDM in eigenen Geräten oder Softwares gedacht. Das Programm inkl. Sourcen steht unter GPL und wurde in C++ (C++Builder 6) geschrieben.


 

Das Config-Panel dient zum Einrichten von Geräten.
Derzeit werden folgende Parameter unterstützt:

  • Gerätename (editierbar)
  • Hersteller
  • Produktkategorie
  • Firmwareversion
  • Startadresse (editierbar)
  • Kanalbelegung
  • Personality (editierbar)
  • Invertierung von Pan und Tilt
  • Betriebsstunden
  • Stunden des Leuchtmittels (editierbar)
  • Status
  • Preheat, Limit und Ausfallszene

 

Das Patch-Panel dient zum schnellen und einfachen Adressieren von Geräten.
Das DMX-Panel emuliert ein einfaches Pult mit 16 Kanälen.

Auf diese Weise kann ein Gerät schnell getestet werden.

 

Hardware

Als RDM-Dongle dient ein simples Interface auf Basis des FT232R von FTDI. OpenRDM ist abwärtskompatibel zu dem OpenDMX-Dongle von Enttec. (Umgekehrt ist allerdings OpenDMX nicht RDM-fähig, da bei diesem Interface die automatische Senderichtungsumkehr nicht implementiert wurde!)

Wir haben auf eine Eigenfertigung dieser Schaltung verzichtet und nutzen stattdessen fertige RS485-Module von Devantech.

 

Demo-Responder

Da kommerzielle RDM-fähige Geräte noch ziemlich selten und teuer sind, kann für erste Erfahrungen auch unser DMX-Transceiver mit der RDM-Firmware aus den Resources oder gleich die RDM-Dimmerfirmware genutzt werden.